Kategorie-Archiv: Allgemein

Fegro Flohmarkt

So, meine Lieben, das Wetter wird ja besser, deswegen lockt es mich auch wieder auf die Märkte.

Deswegen werde ich am 9.3.2014 auf den Fegro Flohmarkt in Bochum-Wattenscheid stehen.

Ihr könnt mich sehr  gerne dort besuchen kommen. Er hat von 11.00-18.00 Uhr geöffnet.

Ich freue mich auf Euren Besuch.

fegro090314

Weihnachtsmarkt 2013

Zum Abschluss des Jahres 2013 waren die Weihnachtsmärkte in Bochum und Wattenscheid  dran.

Ich stand am 21.11.+22.11.2013 in der Kreativhütte auf der Huestraße des Bochumer Weihnachtsmarktes. Am 30.11.+01.12.2013 auf dem Adventsmarkt der Möglichkeiten in Wattenscheid. Am 08.12.+09.12.2013 in dem Haus der guten Tat des Bochumer Weihnachtsmarktes und am selben Ort nochmal vom 18.12.+19.12.2013.

Ich habe viele neue Schmuckstücke gefädelt. Neuen Wechselschmuck entworfen und Ohrstecker angefertigt, habe neue “Charm”-Anhänger dabei gehabt und auch welche im weihnachtlichen Design.

Neu hatte ich dann auch Chunks und Chunkschmuck mit ins Sortiment aufgenommen.

1472916_666839126672474_664607836_n

1524981_666839160005804_979931689_n

944807_666839143339139_90887775_nDie Weihnachtsmärkte waren ein voller Erfolg. Dort kam genau mein Publikum und ich konnte meine größten Verkaufserfolge erzielen.

Essen Original 2013

Nach den guten Erfahrungen von “Bochum Total” habe ich mich dann im September 2013 auch an “Essen Original” heran getraut. Das Festival ging ja nur zwei Tage.

Bis zu “Essen Original” suchte ich mir einen eigenen Pavillion, den ich dann nach langen suchen auch in 2×2 Meter fand. Dazu noch Tapeziertische und schon konnte ich eigenständig verkaufen. Am Sortiment hatte ich bis dahin nicht viel verändert, nur ein paar Schmuckstücke neu gefädelt.

Der erste Tag war leider nicht ganz so schön, da es viel geregnet hatte. Aber der Sonntag wurde dann richtig schön und ich hab richtig gut verkauft.

Auch “Essen Original” hat mir gut gefallen, vor allem weil das Publikum dort recht gemischt ist.

essen ori

Wieder baute ich am Ende zufrieden ab, denn ich konnte wieder erfolgreich ohne Verlust zu machen den Stand beenden. Einige Kunden kamen sogar, die mich von “Bochum Total” wieder erkannten.

Bochum Total 2013

Eine große Herausforderung war dann “Bochum Total” für mich, das große Musikfest in der Bochumer Innenstadt. Perlen, den Stand organisieren,  vier Tage im Verkauf präsent sein und alles das unter einem Hut zu bekommen. Mittags um 12 Uhr aufmachen und dann bis Abends 23.00 Uhr. Das ganze komplett alleine, weil ich ja noch kein Personal bezahlen kann und Familie & Freunde ja selbst arbeiten mussten. Gottlob kam mir nachmittags wenigstens meine Tochter zu Hilfe.

Auch das finanzielle Risiko war nicht ohne. Hohe Standgebüren, die im Voraus gezahlt werden mussten und dazu die Unsicherheit, ob mein Schmuck überhaupt dort auf “Bochum Total” ankommt. Zudem fehlte mir auch noch ein Pavillion und Verkaufstisch, aber hier fand ich glücklicherweise jemanden, der mir das stellte.

Dennoch entschied ich mich den  Schritt zu wagen. Mein Sortiment habe ich natürlich auch weiter angepasst, habe viele neue Motive gefädelt, unter anderen auch meine Eulen.

Mehr Wechselschmuck und eine Vielzahl von “Charm”- Anhängern habe ich auch noch angeboten. Zudem bot ich auch noch Textilien von einem Bekannten an, die mir auch halfen die Standgebühren reinzubekommen.

994499_504709236267210_907361769_n

Am Ende war alle Angst unbegründet. Die Standgebühr bekam ich locker rein und machte letztendlich sogar meinen ersten dreistelligen Gewinn.

 

Casio Hohensyburg

Im März 2013 hatte ich dann die Gelegenheit im “Casino Hohensyburg” am Kunsthandwerkermarkt teilzunehmen.

Ich habe mir Gedanken gemacht, was ich neues in mein Sortiment aufnehmen konnte. Meine Entscheidung viel auf Wechselschmuck und “Charm”-Schmuck.

pad2.10 108

pad2.10 111

pad2.10 112

pad2.10 109

pad2.10 113

Der Markt war nicht so gut besucht, aber ich konnte nette und interessante Kontakte zu anderen Kunsthandwerkern.

Das erste Mal…

Nachdem ich mein Gewerbe angemeldet hatte und mich von einer Steuerberaterin aufgeklärt lassen habe, wollte ich dann auch anfangen  meine schönen Schmuckstücke zu präsentieren.

Also habe ich mir erst mal Schmuckständer und Dekoration gekauft.

Ich hatte zwei Monate Zeit, bis zu meinen ersten Weihnachtsmarkt. In der Zeit habe ich viele Schmuckstücke gefädelt, um dann im Dezember 2012 beim Adventsmarkt der Möglichkeiten in Wattenscheid  erstmals Erfahrung zu sammeln, was mir dann richtig viel Spaß gemacht hat und ich weiter machen wollte.

Natürlich hatte ich dort auch Unterstützung von meiner Tochter und meiner Mutter. 12.01.2013 036

 

12.01.2013 040

12.01.2013 039

12.01.2013 041

12.01.2013 042

12.01.2013 043

Zu meiner eigenen Überraschung habe ich schon bei diesem Markt recht viel verkauft und schon die ersten Kunden gefunden.